praxis(at)annette-reichenbach.de   |   0176 6126 4025

Ober- und Unterliedstraffung ohne OP mit Plasma Pen

 

Augenlidstraffung mit Plasma Technologie

Augenlidstraffung mit Plasma Technologie

 

Behandlung von Tränensäcken und Schlupflidern

 

Eine kontrollierte Abtragung überschüssiger Haut wird möglich mit einer durch ionisierte Luft entstehenden Plasmawolke. Diese wird durch den Plasma-Generator erzeugt. Durch die entstehende Hitzeeinwirkung werden unerwünschte Hautpartien entfernt und gestrafft. Die Haut wird bei der Behandlung einfach verdampft.

Mit einer lokalen Betäubungscreme wird die Behandlung als sehr warmes Gefühl an den behandelten Hautarealen wahrgenommen. Die Behandlung ist daher nahezu schmerzfrei. In der Regel tritt ab der Behandlung eine Schwellung von 2 – 3 Tagen auf. Der sich bildende Schorf heilt und fällt nach wenigen Tagen ab. Die darunter liegende rosafarbene neu gebildete Haut kann dann gern mit Make up überdeckt werden. Nach ca. 2 – 4 Wochen ist die Farbe der ursprünglichen Haut angeglichen und ein gestrafftes Lid sichtbar.

Je nach Menge der überschüssigen Haut und dem endgültig gewünschtem Ergebnis können 1 – 2 weitere Behandlungen erforderlich sein.

 

Vorteile:

 

keine Narkose – Betäubung erfolgt durch lokal aufgetragene Creme

ohne Schnitte

keine Narben

sofort sichtbares Ergebnis

lang anhaltende Wirkung

 

Kurzinformation

 

Behandlungsdauer: 30 – 40 Min.

Schmerzen: gering

Gesellschaftsfähig nach Abfallen des sich bildenden Schorfes (ca. 4 – 6 Tage)

Wirkungseintritt: sofort